I. Forschungsdaten(management)

EcoDM – Ökosystem Datenmanagement: Analysen, Empfehlungen, FAIRification

  • EcoDM erforscht, wie die Potenziale des rasanten digitalen Datenwachstums systematisch und FAIR genutzt werden können. Dies schließt insbesondere die Erforschung der dafür benötigten Kompetenzen, Fähigkeiten und neuen Rollen der Beteiligten ein. EcoDMs Forschungsansatz basiert auf zwei zentralen Hypothesen zu den Rahmenbedingungen, die mindestens erfüllt sein müssen, um diese Potenziale effektiver und effizienter zu nutzen:
    1. Daten müssen auffindbar, zugänglich, interoperabel und nachnutzbar gemacht werden (FAIRification).
    2. Relevante Akteursgruppen müssen zur Freigabe eigener und Nachnutzung von Daten Dritter motiviert bzw. dabei unterstützt werden.
    Ausgehend von diesen beiden Hypothesen identifiziert EcoDM die Akteursgruppen genauer, befragt diese in Form von Fachgesprächen nach ihren Anforderungen an die FAIRification und nach den Bedingungen, die sie zur Freigabe eigener Daten bzw. Nachnutzung von Daten Dritter motiviert bzw. unterstützt.
  • Webseite noch in Arbeit
  • Projektzeitraum: 2019 – 2022
  • Förderer: BMBF

FDM-BB – Forschungsdatenmanagement Brandenburg: Technologien, Kompetenzen, Rahmenbedingungen

  • Es werden Handlungsempfehlungen, die das MWFK bei der Definition einer Landesstrategie zu Forschungsdaten unterstützt, erarbeitet. Mit einer solchen Strategie sollen alle brandenburgischen Hochschulen zu angemessenen Aktivitäten auf dem Gebiet des Forschungsdatenmanagements (FDM) befähigt und die Anschlussfähigkeit zur  Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) und der European Open Science Cloud (EOSC) hergestellt sowie die Einrichtungen in ihrem koordinierten Vorgehen unterstützt und die Wettbewerbsfähigkeit bei dem Einwerben von Drittmitteln gefördert werden.
  • https://www.forschungsdaten.org/index.php/FDM-BB
  • Projektzeitraum: 2019 – 2020
  • Förderer: MWFK (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg)

MaMoDaR – Management Molekularer Daten im Research Data Life Cycle

  • Ziel ist die Entwicklung, Dokumentation und Veröffentlichung eines nachnutzbaren Konzepts sowie einer integrativen Software-Lösung, die durch die Integration von bestehende Lösungen für Datenmanagementpläne wie RDMO sowie Repositorien wie GenBank und eine niedrigschwellige Benutzerführung den Umgang mit Forschungsdaten optimiert.
  • https://www.rki.de/DE/Content/Institut/OrgEinheiten/MF/MF4/MaMoDaR.html
  • Projektzeitraum: 2019 – 2021
  • Förderer: DFG

RDMO – Research Data Management Organiser

  • Ziel ist es, ein Werkzeug zur Verfügung zu stellen, das die strukturierte Planung, Umsetzung und Verwaltung des aktiven (!) Forschungsdatenmanagements unterstützt und die textuelle Ausgabe eines Datenmanagementplans (DMP) ermöglicht
  • http://rdmorganiser.github.io/
  • Projektzeitraum: Phase I: 2015 – 2017; Phase II: 2017 – 2020
  • Förderer: DFG

PERICLES – Promoting and Enhancing Reuse of Information throughout the Content Lifecycle taking account of Evolving Semantics

  • Das Projekt ist im Bereich der Langzeitarchivierung digitaler Daten angesiedelt. Es dient der Erforschungvon Methoden und Diensten für die Zusammenführung heterogener Daten und Werkzeuge für die Harmonisierung des Lebenszyklus von Forschungsdaten.
  • http://pericles-project.eu/
  • Projektzeitraum: 2013 – 2015
  • Förderer: EU

Information System and Research Data Management (SFB-INF-Teilprojekt)

  • Im Rahmen des SFB 990: Ökologische und sozioökonomische Funktion tropischer Tieflandregenwald-Transformationssysteme (Sumatra, Indonesien)
  • https://www.uni-goettingen.de/de/310995.html
  • Projektzeitraum: 2012 – 2015
  • Förderer: DFG

Radieschen – Rahmenbedingungen einer disziplinübergreifenden Forschungsdaten-Infrastruktur

  • Entwicklung einer Roadmap mit Empfehlungen für den Aufbau einer multidisziplinären Forschungsdaten-Infrastruktur in Deutschland, basierend auf einer Gap-Analyse bereits existierender Infrastrukturen.
  • http://www.forschungsdaten.org/index.php/Radieschen
  • Projektzeitraum: 2011 – 2013
  • Förderer: DFG

II. Digital Humanities

DARIAH: Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities

  • Entwicklung einer digitalen Forschungsinfrastruktur mit langfristigem Zugriff auf Forschungsergebnisseaus den Geisteswissenschaften, bestehend aus den Komponenten „Lehre“, „Forschungsmethoden und -verfahren“, „Forschungsdaten(management)“ und „Technische Infrastruktur“.
  • https://www.dariah.eu/
  • Projektzeitraum: Phase II: 2014 – 2015; Phase I: 2011 – 2014; EU-Vorphase: 2008 – 2011
  • Förderer: EU ESFRI Roadmap für DARIAH-EU; BMBF

PARTHENOS – Pooling Activities, Resources and Tools for Heritage E-research

  • Ziel ist es, die Erkenntnisse einer Vielzahl von europäischen Projekten aus geisteswissenschaftlichen Forschungsbereichen, Gedächtnisorganisationen und Infrastrukturinitiativen zu bündeln und einen gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsrahmen zu schaffen, der die digitalen Geisteswissenschaften (Digital Humanities) auf EU-Ebene in der Weitunterstützt.
  • http://www.parthenos-project.eu/
  • Projektzeitraum: 2015 – 2019
  • Förderer: EU

CENDARI – Collaborative European Digital Archival Infrastructure

  • Entwicklung einer europäischen Forschungsinfrastruktur für die Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit Europas.
  • http://www.cendari.eu/
  • Projektzeitraum: 2012 – 2015
  • Förderer: EU

EHRI- European Holocaust Research Infrastructure

  • Entwicklung eines einheitlichen Holocaust-Forschungsraum inklusive übergreifendem Zugang zuallen relevanten Forschungsdaten sowie die Erforschung von autoritativen Standards und Inter-operabilitätsmechanismen.
  • http://www.ehri-project.eu
  • Projektzeitraum: 2010 – 2015
  • Förderer: EU

HaS – Humanities at Scale

  • Entwicklung und Ausbau Digital Humanities relevanter Werkzeuge, Dienste sowie Schulungen, Weiterbildungsmaßnahmen und Bündelung von fachwissenschaftlicher und technologischer DH-Expertise auf EU-Ebene
  • https://dariah.eu/activities/humanities-at-scale.html
  • Projektzeitraum: 2015 – 2017
  • Förderer: EU

TextGrid – Vernetzte Forschungsumgebung in den eHumanities, eScience-Methoden für die Geistes-wissenschaften

  • Entwicklung einer Virtuellen Forschungsumgebung (VRE) für Philologen, Linguisten, Musikwissenschaftler und Kunsthistoriker.
  • https://textgrid.de/
  • Projektzeitraum: 2005 – 2015
  • Förderer: BMBF

Theodor Fontane Notizbücher

  • Genetisch-kritische und kommentierte Hybrid-Edition von Theodor Fontanes Notizbüchern basierend auf der VRE TextGrid und eines fachwissenschaftlichen, TEI-angereichertem Metadaten-Profils
  • https://fontane-nb.dariah.eu/index.html
  • Projektzeitraum: 2014 – 2015
  • Förderer: DFG

Textdatenbank und Wörterbuch des Klassischen Maya

  • Systematische Dokumentation der bisherigen Forschung und digitalen Erschließung des gesamten, aus tausenden datierter Schriftträger bestehenden Textcorpora für die Analyse des Wortschatzes und der Grammatik der Schriftsprache und damit zur vollständigen Entzifferung der Maya-Hieroglyphenschrif
  • http://mayawoerterbuch.de/
  • Projektzeitraum: 2014 – 2015
  • Förderer: Akademie der Wissenschaften